Aktuelles

Interessenabfrage Aktivenfahrt

27.06.2019 Donnerstag

 

WRZ Main-Kinzig unterstützt Feuerwehr Hanau bei Großbrand in Hanauer Gewerbebetrieb


Am vergangen Freitag Abend 21:32 (21.06.2019) alarmierte die Leitstelle Main-Kinzig den Wasserrettungszug Main-Kinzig der DLRG gemeinsam mit dem Gefahrgutzug der Feuerwehr Maintal zur Unterstützung der Feuerwehr Hanau. Es brannte ein Gewerbebetrieb in Hanau am Mainufer. Durch den massiven Angriff mit Löschschaum floss der Schaum in den angrenzenden Main. Zur Vermeidung von der weiteren Ausbreitung des Schaumes auf dem Main wurden zwei Ölsperren im Bereich der Einsatzstelle ausgebracht. Die Sperre wurde überwacht und es wurde versucht mittels eines Schaumlösemittels den Schaum zu zerstören. Weiteren stand ein Sicherungstrupp uferseitig bereit um die Feuerwehr an der Hafenkante abzusichern. Eingesetzt waren 19 Helfer mit 6 Fahrzeugen und 3 Booten. (ELW 1 6-11-1; GW-Tauchen 14-57-1;... mehr


24.06.2019 Montag

 

Kein Training in den Sommerferien


Während der hessischen Sommerferien findet kein Schwimmtraining statt. Das Training startet wieder am 12.08.2019 zu den gewohnten Zeiten.  Wir wünschen allen einen erholsamen Sommer!  mehr


17.06.2019 Montag

 

Jugendpfingstfahrt 2019


Auch in diesem Jahr hat die Jugend der DLRG Maintal ihre traditionelle Pfingstfahrt veranstaltet. Ziel der Pfingstfahrt war der Campingplatz am Kahler See vom 08.06.2019 bis 10.06.2019 die Zelte aufgeschlagen wurden. Bei sonnig-warmem Wetter konnten sich alle, nach dem Lageraufbau, auf dem vorhandenen Wasserpark austoben. Ebenfalls erlernten die zukünftigen Rettungsschwimmer spielerisch den Umgang mit den gängigsten Rettungsmitteln, wie zum Beispiel einem Gurtretter oder einem Wurfsack. Sonntags wurde mit einer Schnitzeljagd über den Campingplatz der Umgang mit den Funkgeräten geübt. Während der Nachtwanderung wurde ein Trimm-dich-Pfad durchlaufen, bei dem jeder eine Kraft und motorischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Leider ging es am Montag Vormittag, auf Grund der... mehr


13.04.2019 Samstag

 

DLRG Maintal bestätigt Vorstand


Am Freitag, 5. April fand die alljährlich Mitgliederversammlung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Maintal e.V. im Vereinsheim Braubachstraße statt.


Gut 30 Mitglieder waren der Einladung der ehrenamtlichen Lebensretter gefolgt, um den alten Vorstand zu entlasten und eine neue Vereinsführung zu wählen. Der erste Vorsitzende Ralf Göbel eröffnete die Sitzung. In seinem Bericht fasste er die Ereignisse des vergangenen Jahres zusammen und ehrte langjährige Mitglieder für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten: für 25 Jahre Marc Ansmann und Katharina Krug und für 10 Jahre Patrick Fassing, Sylvia Sailler und Robin Sailler. Laut Volland nahm der geplante Bau eines neuen Vereinsheims auf dem genutzten Gelände der Braubachstraße einen beachtlichen Teil seiner Vorstandsarbeit ein. „Die Kassensituation verzeichne ein sehr positives Plus“, so Uwe Kausch. Dies bestätigte auch die Kassenrevision in deren anschließendem Bericht. Peter Logsch,... mehr


16.02.2019 Samstag

 

Sucheinsatz nach "K718"


Ein Suchtrupp im Einsatz

Ein Suchtrupp im Einsatz

Maintal. Mittlerweile ist es fast eine Woche her, dass Unbekannte eine Skulptur der Mainufergalerie abgesägt und weggeschafft haben. Doch die Hoffnung darauf, das Kunstwerk der Frankfurter Bildhauerin Bianca Thater wiederzufinden, haben die Mitglieder der Stadtleitbildgruppe Mainufer immer noch nicht aufgegeben.


Von Carolin-Christin Czichowski (Hanauer Anzeiger) Am Mittwoch und am gestrigen Donnerstag war eine Delegation der Ortsgruppe Maintal der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) auf dem Main unterwegs, auf der Suche nach der verschollenen Skulptur. Denn wie berichtet, hatte eine Ruderin diese kurz nach dem Vorfall möglicherweise im Main treiben sehen. „Wir waren am Mittwoch und gestern mit acht Personen vor Ort“, erklärte Ralf Göbel, Vorsitzender der Maintaler DLRG, auf Anfrage. Die freiwilligen Helfer haben jeweils in zwei Booten den Uferbereich des Flusses bis zur Offenbacher Schleuse abgesucht. Gefunden haben sie aber nichts, ebenso wie die Wasserschutzpolizei bei einer Suche Anfang der Woche. „Wir hatten die Hoffnung, dass die Skulptur sich vielleicht am Ufer verfangen... mehr