Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Einsatztagebuch

Einsatz Person/en im Wasser (Do 30.07.2020)
09/2020: H FLUSS Y - P Wasser

Einsatzart:
Person/en im Wasser
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
30.07.2020 - 31.07.2020
Alarmierung:
Alarmierung per Leitstelle
am 30.07.2020 um 23:47 Uhr
Einsatzende:
31.07.2020 um 02:30 Uhr
Einsatzort:
Hanau Hafen
00:00:00
Eingesetzte Kräfte
0/0/5/5
  • 2 Bootsführer
  • 1 Bootsgast
  • 1 Helfer KatS
  • 1 Sanitäter SAN A/B/C RS RA
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Main-Kinzig 19-19-1 -
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Main-Kinzig 19-78-1 -
  • sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Pelikan Main-Kinzig 19-54-1 -

  • Kurzbericht:

    Als die Einsatzkräfte des WRZ Main-Kinzig (DLRG Bez. Main-Kinzig) am Donnerstagnacht (30.07.2020) gegen 23:47 durch die Leitstelle zur Unterstützung der Feuerwehr Hanau mit dem Einsatzstichwort "H WASS/FLUSS Y - P Wasser" alarmiert wurden, ahnte noch keiner, dass es eine lange Nacht mit zwei Einsätzen werden würde.
    Um kurz vor Mitternacht wurden die Kräfte der DLRG zu einer vermeintlich treibenden Person im Main in Höhe der Steinheimer Brücke/Westerburgstrasse alarmiert. Die DLRG rückte daraufhin mit Kräften aus Bruchköbel, Hanau und Maintal aus und unterstützen die Feuerwehr Hanau mit zwei Rettungsbooten und einem Gerätewagen-Tauchen. Augenzeugen hatten eine Person im Wasser schwimmen sehen. Die Person konnte aber im weiteren Verlauf des Einsatzes nicht gefunden werden.
    Um 0:24 meldet sich die Leitstelle Main-Kinzig beim Einsatzleiter der Feuerwehr Hanau. Die Leitstelle Dietzenbach meldete eine Person im Wasser Höhe Hainburg Main km 61,2 - km 63,2 bis Limesbrücke Hanau-Großauheim. Dort suchten die Feuerwehr und DLRG Hainburg den Main ab. Da die Suche im Bereich der Steinheimer Brücke – Hafeneinfahrt Hanau erfolglos gelaufen war, wurden die Kräfte nun gegen 0:40 Uhr flussaufwärts verlegt und unterstützen die Feuerwehr Hainburg im Bereich Schleuse Krotzenburg bis Limesbrücke Hanau. Nach einer gemeinsamen Lagebesprechung aller Organisationen um 1:20 Uhr wurde auch dieser Einsatz angebrochen, da man davon ausging das es sich um einen böswilligen Alarm handelte.    
    Der eingesetzte Rüstwagen leuchte später die Slippstelle für die Rettungsboote aus.  Bis wieder alle Fahrzeuge in der Unterkunft waren, war es 2:30 Uhr.

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing