Kinder- und Jugendschwimmtraining

Beim Kinder- und Jugenschwimmtraining arbeiten wir über die spezifische Bahnverteilung auf die Leistungsabzeichen hin. Dabei spielt es für uns über die zu erbringenden Leistungen hinaus eine sehr große Rolle, dass die Kinder und Jugendlichen Spass am Schwimm- bzw. Rettungssport haben und behalten.
Das Training ist so aufgebaut, dass jede Leistungsstufe auf eine oder mehrere Schwimmbahnen verteilt sind. Über die Qualifizierung, ob ein Kind oder Jugendlicher die nächste Leistungsstufe erreicht und unter Umständen sogar zu einer Prüfung angemeldet wird, entscheidet der Trainer anhand von Leistungs- und Stilbewertung.

Prüfungen finden in der Regel in einem festen Prüfungsturnus statt. Die Gebühr für das entsprechende Schwimmabzeichen ist sofort am 1. Prüfungstag mitzubringen, da der Prüfer sonst die Abnahme der Prüfung verweigern kann. Die Bahnenverteilung kann im Bereich Trainingszeiten nachgelesen werden. Die verschiedenen Bahnen arbeiten auf die folgenden Qualifikationen sprich Jugendschwimmabzeichen (JSA) hin.
Dabei müssen folgende Leistungen erbracht werden:

Jugendschwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)

DJSA - Bronze
  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten
  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes
  • Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung
  • Kenntnis der Baderegeln

 

Jugendschwimmabzeichen Silber

DJSA - Silber
  • Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten, davon 300 m in Bauch- und 100 m in Rückenlage
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • Kenntnis der Baderegeln und der Selbstrettung

Jugendschwimmabzeichen Gold

DJSA - Gold

Mindestalter 9 Jahre

  • 600 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten
  • 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:10 Minuten
  • 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 m Rückenkraulschwimmen
  • 15 m Streckentauchen
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen von drei Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2 Metern innerhalb von 3 Minuten in höchstens 3 Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Kenntnis der Baderegeln
  • Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und einfache Fremdrettung)