Sanitätswesen im Katastrophenschutz / öffentliche Gefahrenabwehr

Vorbereitet sein, wenn es zu einer Katastrophe kommt

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft ist im zivilen Katastrophenschutz bzw. der öffentlichen Gefahrenabwehr in Hessen dem Aufgabenbereich Wasserrettung, jedoch nicht dem Aufgabenbereich Sanität oder Betreuung, zugeordnet. Da bei der Arbeit des Wasserrettungszuges und weiterer Einheiten in einem Katastrophengebiet von einer erhöhten Gefährdung der eingesetzten Helfer und gleichzeitig von einer Überlastung des regionalen Regelrettungsdienstes ausgegangen werden muss, wird als Eigenschutzkomponente der bei der Ortsgruppe Maintal stationierte Krankentransportwagen-B (KTW-B) des Main-Kinzig-Kreises in Zusammenarbeit mit dem DLRG Bezirk Main-Kinzig besetzt und betrieben.  

Weiterhin könnte mit diesem Fahrzeug z.B. im Falle einer Großschadenslage, welche nicht am oder im Wasser stattfindet, die regulären Sanitätsorganisationen mit unseren entsprechend ausgebildeten Einsatzkräften und ortsgruppeneigenem Material, unterstützt werden.