Erste Hilfe bei Kindernotfällen

Notfälle mit Kindern sind besonders tragisch - Wissen worauf es ankommt.

Die DLRG bietet neben den regulären Erste Hilfe Lehrgängen auch spezielle Kurse für Kindernotfälle an. Säuglinge und Kinder stellen eine Gruppe von besonderen Patienten dar, welche ihre Beschwerden und Schmerzen nicht präzise darlegen können, wie es ein Erwachsener kann. Um Eltern, Großeltern, Erzieher, Tagesmütter und weitere Personen, welche in kinderbetreuenden Einrichtungen arbeiten, schulen zu können, wurde der Lehrgang "Erste Hilfe bei Kindernotfällen" entwickelt. Eine Mitgliedschaft in der DLRG ist zur Teilnahme an einem Erste Hilfe Lehrgang nicht notwendig.

Der Lehrgang beinhaltet fünf Module mit insgesamt 10 Unterrichtseinheiten. Die einzelnen Module beschäftigen sich mit akuten Erkrankungen von Neugeborenen bis hin zu Jugendlichen. Kinderkrankheiten wie Masern, Mumps, Röteln sind ebenso Thema, wie die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Säuglingen und Kleinkindern. Abgerundet wird der Kurs durch Empfehlungen zu Impfungen und zur optimalen Gestaltung des Schlafplatzes.

Aktuelle Lehrgänge finden Sie in unserer Lehrgangsübersicht.